Neues Fahrzeug für die Feuerwehr

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats wurde die Ersatzbeschaffung für das mittlerweile 27 Jahre alte HLF 16/12 beschlossen. Das derzeitige Löschfahrzeug, welches 2010 von der Berufsfeuerwehr München gebraucht übernommen wurde, hat sich bei einer Vielzahl von Einsätzen in und um unser Gemeindegebiet bestens bewährt, ist jedoch mittlerweile sehr in die „Jahre“ gekommen und reparaturanfällig geworden.

Da die umfangreiche Ausrüstung und Einsatzmöglichkeiten eines HLF´s nicht mehr wegzudenken sind, wurde durch die Verantwortlichen der Feuerwehr ein Antrag auf Beschaffung eines HLF 20 durch die Gemeinde beantragt. Der gesamte Gemeinderat war sich einig, dass die Feuerwehr mit ihren Aufgaben bestmöglich ausgerüstet sein sollte und stimmte daher ohne Diskussionen und einstimmig für die rund 500.000 € teure Ersatzbeschaffung. Es werden jedoch Fördermittel beantragt welche ca. 120.000 € einsparen sollen.

Weiterhin soll ein Planungsbüro für die rechtlich einwandfreie Ausschreibung des Fahrzeugs beauftragt werden, welches sich mit der Feuerwehrführung und der Verwaltung abstimmt. Ebenso wird von den Aktiven eine Arbeitsgruppe „Beschaffung HLF20“ aufgestellt um die Ausstattung und Einrichtung des Fahrzeugs zu planen.

Wir möchten uns hiermit bei unserem Bürgermeister Georg Ott und dem gesamten Gemeinderat für die Unterstützung recht herzlich bedanken.

Weitere Info´s folgen

Spende der Bayrischen Versicherungskammer

Kürzlich erhielten wir von der Bayrischen Versicherungskammer einen Schwimmsauger als Ergänzung zu unserer Ausrüstung. In einem gemeinsamen Projekt von Landesfeuerwehr-verband und der Bayrischen Versicherungskammer werden den Feuerwehren derartige Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung gestellt, um bei einem sehr niedrigem Wasserstand von Flüssen, Bächen und stehenden Gewässern eine Wasserentnahme zu ermöglichen.

Wir bedanken uns hiermit noch einmal recht herzlich für die Verbesserung unserer Ausrüstung!